VfL-Fußballer übergeben Scheck an die Bückeburger Tafel

16 Jan 2020 - 13:51
Scheckübergabe an die "Bückeburger Tafel" V.l.n.r.:Hubert Knodel, Vorsitzender komm. Falko Rohrbach, Karl-Dietrich Schmidt, Logistikchef Bückeburger Tafel

Auf der letzten Vorstandssitzung der Fußballer des VfL Bückeburg konnte der komm. Vorsitzende Falko Rohrbach mit Karl-Dietrich Schmidt den Logistikchef der Bückeburger Tafel begrüssen. In einer Sitzung im November letzten Jahres faßte der Fußballvorstand den Beschluß auch wieder 50 Cent für jede verkaufte Eintrittskarte des 3-tägigen EMB-Cups einem guten Zweck zukommen zu lassen. Der Erlös aus dem EMB-Cup 2019 sollte an die regionale Einrichtung "Bückeburger Tafel e.V." gehen.

Bevor Falko Rohrbach den symbolischen Scheck über 255,-€ an Karl-Dietrich Schmidt überreichte, dankte er Hubert Knodel, der als ehrenamtlicher Mitarbeiter der Tafel, die Verbindung zu der ca. 60 Mitglieder umfassenden sozialen Einrichtung herstellte und machte deutlich, dass die Fußballabteilung sich freut auf dieser einfachen Weise eine Organisation zu unterstützen, die bedürftige Menschen vor Ort helfen.

Schmidt gab den Vorstandsmitgliedern einen interessanten Einblick in die Bückeburger Tafel, die eine von fünf im Schaumburger Land sind: Die ca 45 Mitarbeiter holen und sortieren die lebensmittel in ihren Lagern regelmäßig ein. Besonderheit der Bückeburger Tafel ist, daß sie auch andere Tafeln versorgen. Ca. 2400 registrierte Bürger sind derzeit Kunden der Bückeburger Tafel, die an drei Tagen in der Dammstr. 11 in Bückeburg ihre Ausgabestelle geöffnet hat.

News

Geräteturner des VfL starten kommende Woche ihr Training mit Auflagen

Die Gerätturner des VfL Bückeburg beginnen am Mittwoch (03.06.2020) wieder eingeschränkt mit dem Training. Es findet bei gutem Wetter auf dem Dr.-Faust-Sportplatz statt. Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden. Toiletten stehen nur im Notfall zur Verfügung. Die Turner müssen in Sportkleidung kommen.

Mitzubringen sind:1 großes Liegetuch, 1 kleines Handtuch, Getränk. Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten (werden den Turnern vor Ort noch einmal genau erklärt). Zuschauer sind nicht gestattet. Probetraining und Neuzugänge sind z. Zt. nicht möglich. Auch die Trainingszeiten müssen wir bis auf Widerruf ändern, sind wie folgt: Das Training für die 1. Gruppe (bisherige Trainingszeit: 15.30 - 16.30 Uhr) muss leider ausfallen, da hier die Abstands- und Hygieneregeln nicht einzuhalten sind.